Rückblick auf das 6. internationale EDERSEE-MEETING 2004

Posted by
/ / Leave a comment

Hallo Harleyfreunde, hallo Biker sowie Besucher des 6. internationalen Edersee-Meetings 2004.

Es ist schon einige Zeit ins Land gegangen und es ist an der Zeit wiedereinmal einen Blick zurück zu werfen.

Zunächst einmal – EIN RIESEN DANKESCHÖN – an alle Besucher.

Obwohl es nochmals mehr als 2003 waren, gab es außer ein paar kleinen Rangeleien und kleinen Verletzungen keinen Ärger. Das Edersee-Meeting hat seinem Namen als friedliches Meeting von Bikern und freundliches Mit- und Nebeneinander aller Marken Ehre gemacht. Die HD’s waren natürlich wieder die stärkste Fraktion, aber auch die Fahrer anderer Marken haben sich unter ihnen wohl gefühlt. Das haben wir euch Bikern zu verdanken und dafür nochmals unsere Hochachtung und Dank an alle die da waren.

Alle die nicht da waren haben natürlich wieder etwas verpasst. Am Freitag gab es einen tollen Auftakt auf der Bühne. Hardrock pur! Von Anfang an war eine tolle Stimmung im Zelt, so das schnell vergessen wurde, dass das Wetter leider nicht ganz so toll war wie in 2003. Wegen dieser tollen Stimmung gingen am Freitag die Lichter im Festzelt erst sehr spät aus.

Der Samstag brachte wie immer als einer der Höhepunkte die Bikerparade. Viele, die in diesem Jahr das erste Mal mitfuhren, waren von der Führung begeistert und drohten uns an, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Es war die zahlenmäßig größte Bikerparade, die wir je zustande gebracht haben, und darauf sind wir auch ein wenig stolz. Wir freuen uns schon auf die Ausfahrt in 2005.

An dieser Stelle ein Dankeschön an die Members des Lakeside Chapters, die für die Durchführung der Parade verantwortlich waren und diese Aufgabe mit Bravour lösten.

Wer nicht an der Parade teilnehmen konnte, hatte viel Abwechslung rund um das Festzelt und die Händlermeile. Bei Bike-Contest, Wet-Shirt-Contest, Stunt-Show und mehr gab es keine Langeweile für die zurückgebliebenen Besucher.

Am Abend ging es dann im Zelt weiter!!

Zunächst kamen die Freunde der Soulmusik auf ihre Kosten. Viele sagten uns: “Einfach geil die Jungs von SoulCake!”. Die waren im Vorjahr schon gut und deshalb haben wir sie nochmals geholt, zu Recht, wie sich herausstellte! Zu späterer Stunde waren dann alle, aber vor allem die Frauen, von WANTED begeistert. Zwar fehlten die Hardrockelemente in ihrer Musik aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Die wirklichen Hardrockfans waren ja schon am Freitag auf ihre Kosten gekommen. Es war dann wohl das kühle Wetter, dass es viele nach Ende des Programms früh in den warmen Schlafsack zog.

Wie angekündigt hatten wir in diesem Jahr die Zahl der Toiletten- und Duschanlagen erhöht und das Gelände vergrößert. Aber wegen der erneuten Zunahme der Besucherzahl ist das wohl dem einen oder anderen gar nicht aufgefallen. Insbesondere wohl dem “Standardmotzer” in unserem Gästebuch, der unseren Webmaster über Gebühr in Anspruch nimmt.

Wie uns im Nachhinein berichtet wurde, haben sich die Freunde der grün-weißen Staffel bei An- und Abfahrt vom Meeting kollegial verhalten. Wir möchten an dieser Stelle einmal eine Lanze für die Jungs und Mädels in grün-weiß brechen. Die machen – wie wir meinen – in den letzten Jahren einen guten Job! Also auch Euch von der grün-weißen Fraktion – DANKE und macht weiter so.

Kommentar verfassen